Im Geschäftsreisebereich spielen wie auch im Privatreisebereich touristische Leistungsträger eine zentrale Rolle. Die einzelnen Leistungsträger lassen sich dabei verschiedenen Kategorien zuordnen:

Die Unternehmen der einzelnen Kategorien bieten verschieden Kernprodukte einer Geschäftsreise wie beispielsweise einen Flug oder eine Hotelübernachtung an. Um sich den Anforderungen der Geschäftsreisenden anzupassen und einen möglichst großen Anteil dieses Marktes zu erreichen, bieten viele Leistungsträger Zusatzleistungen an. Dies kann zum Beispiel im Hotel ein freier Internetzugang für Geschäftsreisende, im Mietwagensegment ein Hol- und Bring-Service oder ein auf Flughafentransfers spezialisiertes Transport- oder Taxiunternehmen sein. Die wohl beliebteste „Zusatzleistung“ ist ein Kundenbindungs- bzw. Bonusprogramm, welches viele Fluggesellschaften, aber auch Hotels und Mietwagengesellschaften anbieten. Die gesammelten Flugmeilen, Übernachtungen oder Miettage können für Vergünstigungen eingelöst werden, welche meist auch privat genutzt werden dürfen.

© 2016 tourismus-schulz. All Rights Reserved.